Inklusionskiste

Inklusionskiste

Die Inklusionskiste ist im Rahmen des Aktion Mensch Projekts „gemeinsam inklusiv im Landkreis Schwäbisch Hall“ entstanden. Die Inklusionskiste ist eine bunt gemischte Kiste, mit jeder Menge verschiedener Stationen. In den jeweiligen Stationen kann man durch Selbsterfahrungen wie z.B. spezielle Brillen, Kopfhörer, Handschule, Spiegel und noch vielem mehr erspüren, wie es sich anfühlt im jeweiligen Bereich eine Einschränkung zu haben.

  • Wie fühlt es sich an blind oder gehörlos zu sein?
  • Was ist eine veränderte Wahrnehmung? Wie kann ich mir das vorstellen?
  • Wie fühlt es sich an wenn meine Arme oder Beine gelähmt sind oder dauerhaft unter Anspannung stehen?
  • Ist es anstrengend mit einer Bewegungseinschränkung Aufgaben zu lösen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, sich ohne Worte zu verständigen? Versteht mich überhaupt jemand?
  • Wie fühlt es sich an Hilfe zu bekommen? Oder keine Hilfe zu bekommen?

Mit all diesen Fragen beschäftigt sich die Inklusionskiste. Gerne kommt die Inklusionskiste mit einem inklusiven Team von ein bis drei Menschen an Schulen, Kindertagesstätten, aber auch an Firmen oder Ähnlichem, um Aufklärung zu den Themen Behinderung, Barrieren und Inklusion zu betreiben und zu sensibilisieren.

Ihre Ansprechpartnerin